Key Visual Herzkurve

Herzschrittmacher, Defibrillator, CRT, Event-Rekorder, Telemedizin

Herzschrittmacher

Bei der Herzschrittmacherkontrolle wird der Patient zunächst nach seinen Beschwerden gefragt. üblicherweise wird ein EKG angefertigt.
Der Herzschrittmacher wird dann mittels Telemetrie abgefragt und die Einstellung wird überprüft. Der Funktionszustand der Batterie wird kontrolliert. Im allgemeinen sind nur wenige kurze Tests notwendig, um die sichere und fehlerfreie Funktion des Herzschrittmachers zu kontrollieren.
Die Programmierung des Schrittmachers wird Ihren individuellen Bedürfnissen angepasst.
Wir kontrollieren die Herzschrittmacher der Firmen Biotronic, Medtronic, St. Jude Medical, Guidant, Vitatron, auf Nachfrage auch Sorin/ELA.
Bitte bringen Sie zu jeder Herzschrittmacherkontrolle ihren Schrittmacher-Ausweis mit.

Herzschrittmacher   SM und ICD Kontrolle

AICD = automatisch implantierbaren Cardioverter-Defibrillator

XRay ICD Plus Leads

Die Einpflanzung eines AICD ist notwendig, wenn bedrohliche Rhythmusstörungen, die von der Herzkammer ausgehen (ventrikuläre Tachykardie, Kammerflimmern, Kammerflattern), auftreten und ihre Ursache nicht in behandelbaren Durchblutungsstörung zu finden ist. Manchmal wird ein AICD auch prophylaktisch bei Patienten implantiert, die eine sehr schlechte Herzfunktion haben, weil diese Patienten zu lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen neigen. Moderne AICD-Aggregate sind nur unwesentlich größer als ein herkömmlicher Herzschrittmacher.
Die Kontrolle und Nachsorge verläuft ähnlich wie beim herkömmlichen Herzschrittmacher. Alle in unserer Region implantierten Aggregate können nachgesorgt werden.
Bei Rückfragen rufen Sie uns einfach an.

CRT = kardiale Resynchronisationstherapie

Die cardiale Resynchronisationstherapie (CRT) beruht auf einer gleichzeitigen Stimmulation von rechter und linker Herzkammer. Hierzu wird ein handelsüblicher Schrittmacher und/oder Defibrillator implantiert, und neben den Elektroden (Sonden) in der rechten oberen und rechten unteren Herzkammer eine weitere Elektrode (Sonde) in der linken unteren Herzkammer implantiert und mit dem Schrittmacher verbunden. Das Ziel ist eine Synchronisation der Herzarbeit der linken und rechten Herzhauptkammer.
Diese Therapie ist für Patienten vorgesehen, die an einer sehr starken Herzschwäche leiden und bei denen die medikamentöse Therapie ausgeschöpft ist.
Die Nachsorge funktioniert, wie dies bei Herzschrittmachern beschrieben ist, aber wesentlich zeitaufwendiger, da häufige Zusatzuntersuchungen wie z. Bsp. eine Echokardiographie zur Optimierung der Einstellung notwendig ist.
Alle in unserer Region implantierten Aggregate können nachgesorgt werden.
Bei Rückfragen rufen Sie uns einfach an.

Event-Rekorder

Reveal-XT-ICM

Event-Rekorder = Ereignisaufzeichner werden eingesetzt, um selten auftretende, aber vom Patienten bemerkte Herzrhythmusstörungen zu erfassen.
Das Gerät hat die Größe einer Streichholzschachtel und wird durch einen kleinen Hautschnitt unter der Haut implantiert.
Der Event-Rekorder zeichnet bestimmte Herzrhythmusstörungen,zusätzlich kann der Patient bestimmte von ihm bemerkte Herzrhythmusstörungen markieren.
Die Nachsorge des Event-Rekorders mit einer Auslesung und Wertung aller gesammelten Daten erfolgt ähnlich einer Herzschrittmacherkontrolle.

Telemedizin

Care Link Monitor On Nightstand

Die meisten der aktuell implantierten Herzschrittmacher, AICD`s, CRT-Systeme und Event-Rekorder können aus der Ferne überwacht werden (Telemetrie) und nachgesorgt werden.
Die Gerätedaten inklusive einer üblichen Nachsorge können über Ihre Telefonleitung ganz bequem, ohne dass Sie die Praxis aufsuchen, an uns übermittelt werden.
Eine Firma bietet ein internetbasiertes drahtloses Fernnachsorge-System an welches die Mobilfunk GMS-Technologie nutzt.
Sollten Sie Probleme mit Ihrem Schrittmacher, AICD oder CRT-System haben, schicken Sie nach kurzer telefonischer Vorankündigung uns Ihre Daten, die dann umgehend analysiert werden, um Ihnen dann rasch eine weitere Vorgehensweise festzulegen.
Auch routinemäßige Nachkontrollen in bestimmten Zeitintervallen sind problemlos möglich.
Ein Zukunftskonzept in der Telemedizin ist automatische telemedzinische Betreuung von Patienten mit sehr ausgeprägter Herzschwäche.

Flow-Chart Carelink

Bei Rückfragen oder falls Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an unsere zuständigen Mitarbeiterinnen Frau Walz, Frau Fischer und Frau Wagner.